ohne jeden umstand
muttiert

ohne jeden umstand

Jetzt ist es raus. umstandslos, magazin für feministische mutterschaft ist endlich raus. 16 fabelhafte Autorinnen, die blogtechnisch auch keine Unbekannten sind, schreiben sich miteinander um die Wette. Alle zwei Tage ein neuer Beitrag. Dabei ist das Themenfeld weitreichend: So ist das. Und so auch. – Wie das Muttersein sein kann, das Frausein und das Überhauptsein. … Weiterlesen

Vom kleinen Lord und dem braven Mann
muttiert

Vom kleinen Lord und dem braven Mann

Farbenblind Pink ist nicht für Mädchen und blau nicht für Burschen. Das mag jetzt noch immer ein paar verwundern, ist aber grad nur eine Station auf dem historischen Karusell der geschlechtsspezifischen Zuweisungen. (Darüber habe ich mich ohnehin an anderer Stelle schon ausgelassen, und J.F. Sargent referiert über diese und andere „unumstößliche“ Wahrheiten.). Trotzdem bringt es … Weiterlesen

barrierefreie Rabenmutter in Watte gepackt
muttiert

barrierefreie Rabenmutter in Watte gepackt

Differenz Unlängst sagte eine Freundin zu mir:“ An eurem Kinderwagen hängt ja gar kein Spielzeug.“ Darauf ich:“ J. kann’s eh noch nicht angreifen und eigentlich bietet die Umwelt genug Reize. Momentan ist er vollends damit beschäftigt, sich seine Fäuste in den Mund zu stecken.“ Zwei Minuten später hatte ich schon Gewissensbisse. Bin ich eine schlechte … Weiterlesen

Reality bites… Sex, feministische Mütter und Lesestoff
leseRauSch/muttiert

Reality bites… Sex, feministische Mütter und Lesestoff

J. ist mittlerweile 7 Wochen alt. Statt bloggen, nutze ich die Zeit (während dem Stillen) zum Lesen. ..zum Beispiel diese feministischen (teils auch mit critical whiteness-Inhalten) Blogs: Auf Zehenspitzen – Wer nicht schreibt, muss lesen (Lieblingsblog! 🙂 ) Fuckermothers Me, myself and child Glücklich scheitern …gut, die les ich am Computer. Caitlin Moran „How to … Weiterlesen